Lebensleistung von Ferdinand Fabra gewürdigt

Glückwünsche der OPTIMISTEN zum 100. Geburtstag

Mit ihrem Glückwunsch zur Vollendung des 100. Lebensjahres von Ferdinand Fabra würdigen der Vorsitzende des Lippstädter BVB-Fanclub von den OPTIMISTEN, Bernhard Scholl, und der Öffentlichkeitsarbeiter der schwarzgelben Freunde, Hans Zaremba, die Lebensleistung des Jubilars als Fußballtrainer und Pädagoge. Das Schreiben des Chefoptimisten und des Pressesprechers der Lippstädter Freunde der Dortmunder Borussia hat folgenden Wortlaut.

Erinnerung an den 5. Mai 2000

“Sehr geehrter Herr Fabra,

die Lippstädter BVB-Freunde von den OPTIMISTEN gratulieren Ihnen zur Vollendung Ihres 100. Lebensjahres recht herzlich.

Es ist eine eindrucksvolle Lebensleistung, die Sie in der Arbeit mit den vielen jungen Menschen, denen Sie als Pädagoge in der Schule und in Ihrer bemerkenswerten Laufbahn als Trainer im Sport begegnet sind, erbracht haben.

Wir erinnern uns auch noch gerne an die gemeinsame Begegnung mit Ihnen bei der Gründung unserer BVB-Gemeinschaft am 5. Mai 2000 in unserem damaligen Vereinslokal “Zum Krug”, bei der Sie als Pate mitgewirkt haben.

Das bei der vorgenannten Versammlung entstandene und heute in der Zeitung “Lippstadt am Sonntag” zu dem Artikel Ferdinand Fabra wird 100 Jahre alt veröffentlichte und als Anlage von uns beigefügte Foto ist mit Blick auf das Zusammentreffen im Mai 2000 auch in die Auftaktseite unserer Internetpräsentation (www.optimisten-lippstadt.de) eingestellt worden.

Inzwischen hat unser Kreis der Lippstädter BVB-Freunde über 80 Mitglieder – vom Kindes- bis zum Rentenalter, vom Schüler bis zum Rechtsanwalt -. Bei unseren ständigen Zusammenkünften – in der Regel am letzten Freitag im Monat – in unserem jetzigem Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen” schauen wir noch oft auf die in Ihrem Beisein durchgeführte Gründungsversammlung zurück.

Wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie Ihren Ehrentag in Lippstadt verbringen können und wünschen Ihrer Feier einen schönen Verlauf.

Für die Zukunft alles Gute und herzliche Grüße von den OPTIMISTEN in Lippstadt.”

Lebensleistung von Ferdinand Fabra gewürdigt.Als ältester Teilnehmer mit 93 Jahren und Ehrengast nahm Ferdinand Fabra (Bildmitte) im Mai 2000 an der konstituierenden Versammlung der OPTIMISTEN teil. Auf dem Bild wird der heute 100 Jahre alt werdende frühere Lehrer des Ostendorfgymnasiums und vormalige Fußballtrainer von den ehemaligen Nationalspielern Lothar “Emma” Emmerich (links) und Alfred “Aki” Schmidt umrahmt. Mit im Bild als dritter von links der Chefoptimist Bernhard Scholl und rechts der Pressesprecher der OPTIMISTEN, Hans Zaremba.