Gemeinwesenarbeit

“Mini Soccer Turnier” im Südwesten

Veranstaltung der OPTIMISTEN und des Familienbüros

Durch die Corona-Pandemie waren auch beim Lippstädter BVB-Fanclub “Optimisten” viele Aktivitäten mehr oder weniger zum Erliegen gekommen. Dies betraf auch ihr Engagement für das Gemeinwesen. Mit dem am heutigen Samstag, 9. Oktober, ab 11:00 Uhr, auf dem Spielplatz an der Uhlmannstraße im Lippstädter Südwesten gemeinsam mit dem städtischen Familienbüro ausgerichteten “Mini Soccer Turnier” wollen die heimischen BVB-Freunde wieder ihre Jugendarbeit starten. Vorbereitet wurde diese Veranstaltung vom Vorsitzenden der OPTIMISTEN, Oliver Weiß, und dem mobilen Jugendarbeiter der Stadt Lippstadt, Sascha Thiele. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass auf einem Minifeld gespielt wird und ein Team aus mindestens vier Feldspieler und einem Auswechselspieler besteht. Zudem gibt es im gesamten Spiel Handverbot. Somit muss niemand einen Torwart suchen. Die Veranstalter gehen von einem Teilnehmerfeld von vier bis maximal acht Teams aus, die unter anderem aus Straßenmannschaften gebildet werden. Sein Erscheinen hat auch der Vorsitzende des Jugendhilfe- und Sozialausschusses, Hans Zaremba, angekündigt.

Momentaufnahme vom Sommerfest 2003. Eine rundherum gute Stimmung bei den jungen Teilnehmern prägte das Sommerfest des BVB im Lippstädter Südwesten. Auch am heutigen Samstag, 9. Oktober 2021, soll beim Kleinfeldturnier im Lippstädter Südwesten wieder eine gute Atmosphäre bestehen. Archiv-Foto: Hans Zaremba