Ausgabe 5/2015

März und April

Triumph gegen Schalke

Aus dem Bundesligakommentar von Hans Zaremba vom 1. März 2015

Triumph gegen Schalke, vierter Sieg in Folge, Sprung auf Tabellenplatz zehn: Bei Dortmund läuft es plötzlich. Dieser Erfolg könnte also tatsächlich so etwas wie die endgültige Befreiung gewesen sein. Das Spiel der Borussia hat zum einen wieder eine Leichtigkeit, die in der Hinrunde häufig gefehlt hatte. Und zum anderen funktionierte die gegenseitige Absicherung in der Defensive besser als zuletzt. Bei aller Freude über das 3:0 wurde mal wieder ein schwarzgelbes Übel sichtbar: Die mangelhafte Auswertung der Chancen. Dieses Problem hat der BVB 09 noch nicht endgültig in den Griff bekommen, der FC Bayern hätte eine Partie mit derart vielen Gelegenheiten vermutlich 8:0 gewonnen. Nach diesem krassen Leistungsunterschied zwischen den Rivalen rechneten viele BVB-Fans – auch die von den Lippstädter “Optimisten” mit ihrem Vorsitzenden Bernhard Scholl – umgehend aus, wie groß der Vorsprung des Champions-League-Anwärters Schalke auf die Borussia noch ist. Die sieben Punkte, auf die sie kamen, sind durchaus aufzuholen, wenn die von Jürgen Klopp betreute Equipe ihre wiedergewonnene Form hält.

Auch in Lippstadt: Kein Bier für Rassisten

OPTMISTEN beteiligten sich an einer Aktion des BVB

Freitag, 24. März 2015:Bierdeckel gegen Rassismus: Mit der von Borussia Dortmund initiierten Aktion wollten die Lippstädter OPTIMISTEN (von links) Matthias Henke, Bernhard Scholl, Roland Jathe und Hans Zaremba auch in Lippstadt ein deutliches Zeichen für Weltoffenheit setzen. Foto: Marco Zaremba

Keine Überraschung: Ende der Ära Jürgen Klopp

Der BVB-Trainer kündigt am 15. April 2015 seinen Abschied zum Saisonende 2014/15 an

Was für viele Fußballfreunde und vor allem für die Anhänger von Borussia Dortmund in der Region und bei den Lippstädter OPTIMISTEN am Mittwoch, 15. April, die große Überraschung war, stellte sich schnell als die zwangsläufige Konsequenz einer sich während der gesamten Spielzeit 2014/15 anbahnenden Entwicklung heraus: Gemeint ist das zum Saisonschluss 2014/15 angekündigte Ende der Ära von Jürgen Klopp als Trainer bei Borussia Dortmund. Überrascht hat dagegen der reibungslose Wechsel von Jürgen Klopp zum neuen Coach Thomas Tuchel, was der bisherige Verlauf belegt.