Ausgabe 7/2012

Mai

Lippstädter OPTIMISTEN feiern den Meister

Im ehemaligen Westfalenstadion und aktuellen Vereinslokal

Zum zwölften Geburtstag der Lippstädter OPTIMISTEN bescherten die Dortmunder Borussen ihrer Fangemeinschaft an der Lippe den achten Meistertitel. Diesen feierten die Lippstädter BVB-Freunde nach ihrer Rückkehr aus dem Fußballtempel an der Strobelallee in Dortmund am Samstag, 5. Mai 2012, ausgelassen in ihrem Vereinslokal.

Prost auf die Meisterschaft des BVB und zum Geburtstag der OPTIMISTEN:Auf den achten Gewinn der Schale von Borussia Dortmund und auf zwölf Jahre des Bestehens des BVB-Fanclubs Lippstadt e.V. erhoben am Samstag, 5. Mai 2012, wo die OPTIMISTEN auf den Tag genau 12 Jahre bestanden, die BVB-Freunde Wolfgang und Andrea Meyer sowie Susanne Lemke ihre Gläser.

BVB auf dem Weg zum Spitzenteam

Aus dem Bundesligakommentar vom 12. Mai 2012

“Wurde im Vorjahr noch von einer Überraschung gesprochen, als die Dortmunder den Münchenern die Meisterschaft entrissen, ist der erneute Triumph der Borussen über die Bayern schon fast Routine. Bei der Titelverteidigung trat das Team von Jürgen Klopp noch hungriger und zielbewusster auf. Kurzum: Dem gewandten Meistertrainer aus dem Revier ist es gelungen, die Qualität seiner Mannschaft weiter zu verbessern. Auch zum Abschluss der Bundesliga 2011/2012 schenkte Dortmund mit dem Spiel gegen Freiburg seinen treuen Fans – von denen wieder viele “Optimisten” von der Lippe im ehemaligen Westfalenstadion waren – einen Sieg mit vier Toren. Einziger Wermutstropfen: Kein Treffer mehr in der zweiten Halbzeit. Mit dem achten Meistertitel und vor allem mit den neuen Bundesligarekorden (81 Punkte und 28 Spiele ohne Niederlage in Folge) begeisterten die Profis des Traditionsvereins aus Westfalen einmal mehr ihre große schwarzgelbe Anhängerschaft in Deutschland und ihre Freunde von den “Optimisten” in Lippstadt. Borussia Dortmund befindet sich nach dem souveränen Erfolg in der Meisterschaft auf dem Weg zum Spitzenteam und verfügt nun über die Chance, sich zum dauerhaften Gegenpol des Rekordmeisters Bayern München zu entwickeln.”