Ausgabe 4/2014

Januar bis April

Hallenturnier erneut ein Renner

Beispiel für ehrenamtliche und berufliche Jugendarbeit

Als sich im Mai 2000 in der Gaststätte “Zum Krug” eine Gruppe von 40 begeisterten BVB-Anhängern zusammenfand, um eine schwarzgelbe Gemeinde zu gründen, war es von Beginn an das Ziel der Initiatoren, mehr als nur einer der üblichen Fanclubs zu sein. Diesen Anspruch, bei dem die Jugendarbeit im Zentrum steht, haben die Lippstädter OPTIMISTEN bis in die Gegenwart stets verfolgt. Ein Beispiel dieses nachhaltigen Engagements war das Fußballhallenturnier am Samstag, 8. Februar 2014.

Samstag, 8. Februar 2014:Das gemeinsam mit dem städtischen Jugend- und Familienbüro in den Hallen am Dusternweg zum 13. Mal ausgerichtete Fußballturnier ist ein weiteres Beispiel der stetigen Gemeinwesenarbeit der OPTIMISTEN. Zum Erinnerungsfoto hatten sich Wolfgang Meyer, Andrea Meyer, Bernhard Scholl, Matthias Radtke, Melanie Henke und Susanne Lemke eingefunden. Foto: Hans Zaremba

Vier Monatstreffen

Von Januar bis April 2014 fanden vier mitgliederoffene Treffen des optimistischen Vorstandes statt: Am 31. Januar, 28. Februar, 28. März, und 25. April. Die Themen reichten von der Gemeinwesenarbeit bis zur sportlichen Situation des Bundesligisten aus Dortmund.

Gegen Bremen meldete sich der BVB wieder zurück

Der Beginn einer Aufholjagd von Borussia Dortmund vom vierten auf den zweiten Rang

Die sportliche Lage von Borussia Dortmund war zum Jahresbeginn 2014 gegenüber der jetzigen im Dezember 2014 zweifellos besser. Doch berauschend war sie auch vor 12 Monaten nicht. Nach der blamablen Heimschlappe gegen Hertha BSC Berlin am Samstag, 21. Dezember 2013, beendete der BVB 09 die erste Halbserie der Saison 2013/14 mit 32 Punkten auf dem vierten Rang. Erst durch das 5:1 bei Werder Bremen am Samstag, 8. Februar 2014, meldeten sich die Schwarzgelben eindrucksvoll zurück.

Ende April hatte der BVB den zweiten Rang erklommen

Am Sonntag, 9. Februar 2014, war im Bundesligakommentar des optimistischen Chronisten Hans Zaremba, zu lesen: Das überzeugende 5:1 von Borussia Dortmund beim SV Werder in Bremen hat die Fans des achtfachen Meisters nach den vielen Enttäuschungen der letzten Monate versöhnt und ihren Spaß am schwarzgelben Fußball wieder entflammt. Ende April 2014 – am 32. Spieltag – hatte der BVB 09 mit 65 Zählern den zweiten Rang erklommen, den er bis zum Saisonende im Mai nicht mehr abgab.