Der BVB setzt auf seine Heimstärke

Von Boris Rupert (Dortmund) und Fotos von Hans Zaremba (Lippstadt)

Der VfB Stuttgart hat dem BVB in den vergangenen Jahren häufiger das Leben schwer gemacht. In den letzten vier Jahren erkämpften sich die Schwaben jeweils ein Remis im ehemaligen Westfalenstadion. Doch der ist eine noch größere Festung als jemals zuvor. Alle Infos zu diesem Spiel, zu dem die Lippstädter OPTIMISTEN mit einem Omnibus anreisen werden, sind nachstehend im kompakter Form aufgelistet.

Momentaufnahme vom Derbysieg 2013 Nummer 1:Die Bildergalerie zu diesem Artikel auf das Spiel von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart umfasst sämtlich Fotos, die der Chronist der Lippstädter BVB-Freunde von den OPTIMISTEN, Hans Zaremba, beim 3:1 des BVB 09 beim FCS 04 im optimistischen Vereinslokal aufgenommen hat.

Ausgangslage

Nur sechs Plätze, aber schon zwölf Punkte trennen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund vom Achten aus Stuttgart. Der VfB ist seit sieben Spielen ungeschlagen.

Momentaufnahme vom Derbysieg 2013 Nummer 2

Heim/Auswärts

Der BVB gab als einer von drei Klubs zu Hause noch keinen Punkt ab und startete erstmals seit zehn Jahren mit fünf Heimsiegen in eine Saison (2003/04 wurde die Bestmarke von sechs Heimsiegen aufgestellt). In den letzten 46 Heimspielen blieb Borussia nur einmal ohne eigenen Treffer (am 3. November 2012 eben gegen jenen VfB Stuttgart beim 0:0). Unter dem neuen Trainer holte der VfB in der Fremde sieben von neun möglichen Punkten.

Momentaufnahme vom Derbysieg 2013 Nummer 3

Personalien

Sebastian Kehl könnte in den Kader zurückkehren