Zufriedene optimistische Mitglieder

Ein erfolgreiches Jahr der Lippstädter BVB-Freunde

Auf ein ereignisreiches Jahr konnte Bernhard Scholl zum Jahresabschlusstreffen der von ihm geführten “Optimisten” zurückschauen. Dabei erinnerte der Vorsitzende der heimische BVB-Freunde an das zehnjährige Jubiläum der im Mai 2000 an der Lippe gegründeten Fangemeinde des schwarzgelben Fußballs und das Jahr des 100jährigen Bestehen von Borussia Dortmund.

Erfolgreiche Zusammenarbeit in der Jugendarbeit.Von links nach rechts Hans Zaremba, Chronist der BVB-Freunde an der Lippe, Dagmar Adams von der mobilen Jugendarbeit der Stadt Lippstadt, Bernhard Scholl, Vorsitzender der Lippstädter “Optimisten”, Sascha Thiele, städtischer Streetworker.

Jürgen Klopp eine Bereicherung für die Region

“Es macht Spaß, ein Dortmunder zu sein”, freute sich der Lippstädter Oberborusse über die gegenwärtige Erfolgsspur des BVB 09 in der Bundesliga und bezeichnete den Trainer der Schwarzgelben “als eine Bereicherung für die gesamte Region”. Zudem hob der optimistische Vorsitzende in seiner Ansprache bei der vorweihnachtlichen Zusammenkunft im Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen” die von der BVB-Gemeinschaft zu ihrer eigenen Geschichte von 2000 bis 2010 im Mai in der Thomas-Valentin-Bücherei durchgeführte Ausstellung, die vom Chronisten der Lippstädter BVB-Freunde, Hans Zaremba, verfasste Jubiläumspublikation und das vom Jugendbeauftragten der “Optimisten”, Christian Schwede, zur Gründungsfeier erstellte Video hervor. Darüber hinaus stellte Scholl “das gelungene Engagement” des inzwischen auf 108 Mitglieder angewachsenen Zusammenschluss der BVB-Sympathisanten “beim Herbstwochenumzug zum Lippstädter Stadtjubiläum” heraus.

Lobende Worte für Coach des BVB.Für Bernhard Scholl ist Jürgen Klopp eine Bereicherung für die ganze Region.

BVB bei der Meisterschaft dabei

Zugleich würdigte er die gute Kooperation mit der mobilen Jugendarbeit der Stadt Lippstadt mit Dagmar Adams und Sascha Thiele und mit dem vom Sozialdienst Katholischer Männer betriebenen “Treff am Park” mit dessen Leiter Michael Bosäck. Überdies nahm der seit Gründung der “Optimisten” amtierende Vereinschef einen Ausblick auf das Jahr 2011 vor. Für ihn, so die Prognose von Scholl, werde die Dortmunder Borussia bei der Vergabe der Meisterschaft im Mai 2011 mit von der Partie sein. “Ebenso werden wir wieder unsere Beiträge zur Jugendarbeit in Lippstadt leisten”, kündigte der Vorsitzende des BVB-Fanclubs Lippstadt e.V. für das Frühjahr eine Neuauflage des Turniers in den Hallen am Dusternweg und zum Ende der aktuellen Spielzeit in der Bundesliga das zehnte Bolzplatzturnier im Lippstädter Südwesten an.

Die OPTIMISTEN werden den BVB begleiten.Der Lippstädter Obmann für die Spielbesuche der Dortmunder Borussia, Matthias Radtke (vorne rechts im Bild), gab bei dem vorweihnachtlichen Treffen einen umfassenden Überblick zu den optimistischen Touren zu den Auftritten von Borussia Dortmund.