Ausgabe 5/2010

Jugendarbeit
Erfolgreiche Titelverteidiger.Das “krasse Team” aus dem “Treff am Park” holte sich im Juni beim traditionellen Bolzplatzturnier am Hogrebenweg zum dritten Mal in Folge den ersten Platz in der Staffel der 14- bis 18jährigen Hobbykicker. Somit findet der Siegerpokal nunmehr seinen festen Standort in dem Begegnungszentrum an der Nußbaumallee. Mit im Bild in der oberen Reihe sind links der Chefoptimist Bernhard Scholl und daneben der Leiter des “Treff am Park”, Michael Bosäck, und unten rechts der mobile Jugendarbeiter Sascha Thiele aus dem städtischen Familien- und Jugendbüro.

Erfolgreiche Teams des “Treff am Park”

Neunte Auflage des Bolzplatzturniers am Hogrebenweg

Vom ersten Tag ihres Bestehens steht für die Lippstädter BVB-Gemeinschaft von den OPTIMISTEN die Gemeinwesenarbeit im Vordergrund ihres Engagements. Dieser Aspekt des eigenen Selbstverständnisses des “etwas anderen Fanclubs” wurde auch am Freitag, 7. Mai, bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen der im Vereinsregister eingetragenen BVB-Gemeinde in der Thomas-Valentin-Bücherei verschiedentlich hervorgehoben. Für das von den optimistischen Fußballfreunden in ihrer Vereinssatzung festgeschriebene Ziel, fortlaufend Maßnahmen für die Jugendarbeit anzubieten, haben sie mit dem am Samstag, 12. Juni, zum neunten Mal in Folge auf dem Bolzplatzplatz neben der Kleingartenanlage am Hogrebenweg durchgeführten Kickerturnier wiederum einen vorbildlichen Beitrag geleistet. Gewinner waren in diesem Jahr in der Staffel der jüngeren Fußballer (10 bis 13 Jahre) der “FC Libanon” und in der Gruppe der älteren Hobbykicker (14 bis 18 Jahre) das “krasse Team”, die bei vom “Treff am Park” in die Wettbewerbe entsandt wurden.