Zehn Jahre OPTIMISTEN in Lippstadt

2006

Lob aus Lippstadt für Dortmund

Siegfried “Siggi” Held wurde 2006 neuer Fanbeauftragter des BVB

Sicherlich lief im Herbst 2006 bei Borussia Dortmund sportlich nicht alles rund und mancher Anhänger verzweifelte auch schon mal an den Leistungen der Kicker auf grünem Rasen. Doch das Vereinsschiff war nach den heftigen Turbulenzen zum Ende der Ära der vormaligen Vormänner, Dr. Gerd Niebaum und Michael Meier, in der im November 2006 schon zwei Jahre währenden Phase der neuen Steuerleute an der Reling, Vereinspräsident Dr. Reinhard Rauball und Manager Hans-Joachim Watzke, wieder in ruhigere Gewässer gelangt. Mit diesem positiven Eindruck kehrte am 25. November 2006 eine Delegation der Lippstädter OPTIMISTEN unter Leitung ihres Vorsitzenden Bernhard Scholl von der mit 654 stimmberechtigten Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung des BVB aus Dortmund in die Lippestadt zurück.

Fundament

“Dass der BVB wieder so gut dasteht, haben wir maßgeblich unserem Präsidenten und unserem Manager zu verdanken”, würdigte Bernhard Scholl im Herbst 2006 das Engagement des seit den stürmischen Herbsttagen von 2004 amtierenden Duos an der Spitze des Dortmunder Traditionsvereins (Reinhard Rauball) und der ausgelagerten Kommanditgesellschaft auf Aktien (Hans-Joachim Watzke). Der bereits zum dritten Mal in Notseiten des westfälischen Bundesligisten zum Chef der Schwarzgelben bestimmte Jurist Reinhard Rauball hatte in seiner Rede in der Westfalenhalle herausgestellt: “Die Sanierung von Borussia Dortmund ist abgeschlossen und der BVB hat wieder ein Fundament unter den Füßen.” Ähnlich hatte es auch Diplomkaufmann Hans-Joachim Watzke mit seinem Rechenschaftsbericht (“Der Verein lebt.”) formuliert. Drohte 2004 nach dem finanziellen Debakel das baldige Aus für den knapp hundertjährigen Ballspielverein, schrieb der Club in 2006 wieder schwarze Zahlen. Auf der Versammlung im November 2006 wurde auch bekannt gegeben, dass der ehemalige BVB-Bundesligaprofi und frühere Nationalspieler Siegfried “Siggi” Held zum neuen Fanbeauftragten von Borussia Dortmund berufen wurde. Der Chef der OPTIMISTEN, Bernhard Scholl, nahm die Gelegenheit wahr, den neuen Ansprechpartner der schwarzgelben Fanclubs zu einem Besuch an die Lippe einzuladen.

Saisonabschluss 2006/07.Dazu weilte der im November 2006 zum neuen Fanbeauftragten von Borussia Dortmund bestellte ehemalige Nationalspieler Siegfried “Siggi” Held (zweiter von links) Anfang Juni 2007 zum ersten Mal bei den OPTIMISTEN in Lippstadt. Begleitet wurde der frühere BVB-Profi bei dem Besuch von seiner Kollegin aus der Fanbetreuung von der Dortmunder Borussia, Petra Stüker. Mit im Bild sind bei dem Treffen im Vereinslokal der Lippstädter BVB-Freunde, “Jathe`s Kegelbahnen”, auch der Vorsitzende der schwarzgelben Gemeinschaft an der Lippe, Bernhard Scholl (zweiter von rechts), sowie der stellvertretende Vorsitzende und Vereinswirt Roland Jathe.