Ausgabe 1/2019

Jahresrückblick 2018

Von Juli bis September 2018

Glückwünsche für Eberhard Beck in Lippstadt – Lucien Favre neuer Coach in Dortmund

Juli 2018

Sein 80. Lebensjahr vollendete er am Freitag, 29. Juni. Zwei Tage später, Sonntag, 1 Juli, fand eine Feier zu seinem Geburtstag statt. Von Eberhard Beck (Archiv-Foto: Hans Zaremba), Urgestein der schwarz-gelben Gemeinde und Mitbegründer der OPTIMISTEN am 5. Mai 2000, ist die Rede. Wie kaum ein anderer von den heimischen BVB-Fans ist er mit der ruhmvollen Geschichte von Borussia Dortmund vertraut. Es ist immer wieder schön, mit ihm, den sie nicht nur in Lippstadt “Trainer” nennen, zu fachsimpeln.

Juli 2018

Mit dem 1. Juli ist Lucien Favre neuer Coach bei Borussia Dortmund. Schon in kurzer Zeit seines Engagements beim achtmaligen deutschen Meister, vierfachen DFB-Pokalgewinner, Triumphator im Europacup der Pokalsieger 1966 sowie in Champions League und Weltpokal 1997, konnte er den BVB 09 wieder auf die Erfolgsspur zurückführen.

Anmerkungen von Hans Zaremba zur WM in Russland am 12. Juli: Wenn am kommenden Sonntag Kroatien und Frankreich im Endspiel aufeinandertreffen, um den Nachfolger von Deutschland als Fußballweltmeister zu ermitteln, wird dem Publikum das ganze Ausmaß des Debakels des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) bei der Verteidigung des 2014 in Brasilien gewonnenen Titels erneut vor Augen geführt. Dabei lässt der Aktionismus des DFB in der Krisenbewältigung Skepsis aufkommen, ob der notwendige Neuanfang gelingen kann. Offenbar ist bei der DFB-Spitze über das sportliche Versagen seiner Nationalequipe hinaus weit mehr aus dem Ruder gelaufen.

August 2018

Aus dem Bundesligakommentar nach dem Start der Saison 2018/19 am 27. August: Im Gegensatz zum Rivalen aus dem Gelsenkirchener Vorort Schalke ist Borussia Dortmund der Aufbruch in die neue Bundesliga-Saison vollends geglückt. Trotz des frühen Rückstandes konnten die Westfalen das Match gegen die Sachsen noch drehen und ihren vielen Fans – auch die aus Lippstadt ins ehemalige Westfalenstadion gekommenen Mitglieder von den “Optimisten” – mit dem 4:1 einen wohltuenden Fußballabend bescheren.

September 2018

Aus dem Bundesligakommentar vom 30. September: Borussia Dortmund ist nach dem Versagen der Bayern an der Spree und seinem 4:2 in Leverkusen zum zweiten Mal in dieser Spielzeit Spitzenreiter. ‘Sehr, sehr schön’ sei das, war vom Übungsleiter des BVB 09, Lucien Favre, zu hören, der sich vom hinreißenden Match begeistert zeigte. Sein Team hatte schließlich gegen die Werksauswahl einen 0:2-Halbzeitrückstand in einen Erfolg verwandelt. Gegenwärtig verfügen die Borussen aus Dortmund mit 19 Buden über den besten Sturm im Oberhaus und sind als einziger Verein in der 56. Bundesliga-Auflage noch ungeschlagen. Gewiss ein deutliches Ausrufezeichen, was auch die schwarzgelben “Optimisten” in Lippstadt vor dem Saisonstart nicht erwartet hatten.