Ausgabe 5/2015

Mai und Juni

Fünfzehn Jahre erfolgreiche Arbeit

Das Jubiläum der OPTIMISTEN am Freitag, 8. Mai 2015

Es war ein eindrucksvoller und mit vielen Vereinsbannern der OPTIMISTEN gespickter Rahmen in Schwarzgelb, den die Lippstädter Freunde der Dortmunder Borussia für ihre Jubiläumsfeier zum 15jährigen Bestehen in ihrem Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen” am Freitag, 8. Mai, arrangiert hatten. Beachtlich war auch die Schar der Ehrengäste, die der optimistische Vorsitzende Bernhard Scholl begrüßen konnte: Von der BVB-Fußballikone Siegfried Held und der Koordinatorin der Fanbetreuung bei Borussia Dortmund, Petra Stüker, über den Beisitzer beim DFB-Sportgericht, Georg Schierholz aus Lippstadt, und den Leiter des städtischen Fachbereichs für Familie, Schule und Soziales, Manfred Strieth, bis zur Abgeordneten im Landtag, Marlies Stotz.

Optimistische Delegation beim DFB-Pokalendspiel

Mit dem Bus in 24 Stunden von Lippstadt nach Berlin und zurück

Wenn auch das DFB-Pokalfinale für den BVB mit dem 1:3 gegen Wolfsburg kein sportlicher Erfolg war, bleibt für die Lippstädter OPTIMISTEN, die das Match im Stadion erlebten, der Besuch des Endspiels am 31. Mai in Berlin ein schönes Erlebnis.

Samstag, 20. Juni 2015:Ehrung für den Sieger bei den jungen Erwachsenen. Mit dabei auch Referee Peter Schriewersmann, Jugendarbeiter Sascha Thiele und Chefoptimist Bernhard Scholl. Foto: Michael Bosäck

Vierzehnter Auflauf am Hogrebenweg

Beispielhafter Beitrag für die Jugendarbeit

Vom ersten Tag ihres Bestehens steht für die Lippstädter BVB-Gemeinschaft von den OPTIMISTEN die Gemeinwesenarbeit im Vordergrund ihres Engagements. Für das von den optimistischen Fußballfreunden in ihrer Vereinssatzung festgeschriebene Ziel, fortlaufend Maßnahmen für die Jugendarbeit anzubieten, haben sie mit dem am Samstag, 20. Juni, zum vierzehnten Mal in Folge auf dem Bolzplatzplatz im Südwesten durchgeführten Turnier für Hobbykicker wieder einen beispielhaften Beitrag geleistet.