Ausgabe 1/2014

LIPPSTÄDTER BVB-Journal

Begeisterung für den BVB von neuem entfacht

Treffen der OPTIMISTEN am Freitag, 28. März, 19.09 Uhr

Zwei Monate vor dem Ende der Spielzeit 2013/14 hat Borussia Dortmund berechtigte Aussichten, in der europäischen Königsklasse und nationalen Liga sowie im DFB-Pokal auf den vorderen Plätzen zu landen. Das hat in den vergangenen Wochen die Woge der Begeisterung vieler Fans für den BVB von neuem entfacht. “Das erleben wir auch bei uns vor Ort”, unterstreicht der Vorsitzende der OPTMISTEN, Bernhard Scholl.

Kartenwünsche

Die Versammlungen der Lippstädter BVB-Freunde im Januar und Februar waren gut besucht. “Insbesondere haben die Wünsche nach Eintrittskarten für die Spiele von Borussia Dortmund in der Champions League, Bundesliga und im Pokalhalbfinale ein Ausmaß erreicht, das wir kaum noch erfüllen können”, charakterisiert der Lippstädter Chefoptimist die reichlichen Nachfragen aus der Mitte der BVB-Fangemeinschaft an der Lippe und vieler anderer Sympathisanten des schwarzgelben Fußballs. “Wir sind nur noch in der Lage, unsere eigenen Mitglieder zu bedienen, wobei wir auch hier schon viele Absagen vornehmen mussten”, hob Bernhard Scholl mit Blick auf das hohe Engagement des Kartenteams der OPTIMISTEN, Daniel Jathe, Matthias Radtke und Nicole Räker, hervor. Mehr dazu und weiterer Punkte beim Treffen der Lippstädter BVB-Freunde am Freitag, 28. März, 19.09 Uhr, im Vereinslokal der OPTIMISTEN, “Jathe`s Kegelbahnen”, Nußbaumallee 40.

Optimistisches Treffen auf der Südtribüne im ehemaligen Westfalenstadion:Michael Thiemeier im April 2013 mit dem Vorsitzenden der Lippstädter BVB-Freunde, Bernhard Scholl. Archiv-Foto: Hans Zaremba