Ausgabe 5/2013

Einer von uns
Kommissarischer Schatzmeister der OPTIMISTEN:Daniel Jathe (links) mit Matthias Radtke auf einem bei der optimistischen Jahreshauptversammlung am Freitag, 31. Mai 2013, erstellten Bild. Archiv-Foto: Hans Zaremba

Gänsehaut auf der Südtribüne

Daniel Jathe neuer optimistischer Finanzverantwortlicher

Nach dem überraschenden Tod des seit Mai 2008 amtierenden Schatzmeisters Heinz Hilgers hat der BVB-Fanclub Lippstadt e.V. am Freitag, 30. August 2013, bis zu der am Ende der Saison 2013/14 turnusmäßig stattfindenden Jahreshauptversammlung sein Mitglied Daniel Jathe zum kommissarischen Schatzmeister der OPTIMISTEN bestimmt.

Prädestiniert

Durch seine im Jahr 2011 beendete Ausbildung zum Industriekaufmann beim Unternehmen “Satro” und seine jetzige Tätigkeit als Finanzassistent in seinem Lehrbetrieb ist der am 29. November 1988 geborene Daniel Jathe geradezu dafür prädestiniert, die optimistischen Finanzen zu betreuen. Der neue Finanzchef der BVB-Freunde in Lippstadt ist in Lipperode aufgewachsen und hat am Lippe-Berufskolleg sein Fachabitur abgelegt. Noch zu Lebzeiten von Heinz Hilgers wurde der kommissarische Schatzmeister zum ersten Mal mit offiziellen Pflichten der im Register des Amtsgerichts Paderborn eingetragenen Gemeinschaft betraut, als Beistand des optimistischen Kartenobmanns Matthias Radtke die Verwaltungsaufgaben der arbeitsintensiven Tätigkeit für die Beschaffung der begehrten Tickets übernommen hat.

Leidenschaft
Seine BVB-Leidenschaft teilt Daniel Jathe mit seinem Vater Roland Jathe, Vereinswirt und stellvertretender Vorsitzender der OPTIMISTEN, der ihn bereits als kleinen Jungen mit zu den Feiern nach den schwarzgelben Meisterschaften von 1995 und 1996 ins damalige Westfalenstadion genommen hat. An das erste Spiel, an das er sich erinnern kann, war ein 1:1 des BVB in der Bundesliga gegen den VfL Bochum. Das aufregendste Match des jungen BVB-Fans Daniel Jathe war das traumhafte 4:0 von Borussia Dortmund gegen den AC Mailand am 4. April 2002 im Halbfinale der Europa League. Eine regelrechte Gänsehaut durchlebte der Lippstädter, als er Zeuge des Platzsturms der Fans von der Südtribüne im Dortmunder Fußballtempel nach der siebten deutschen Meisterschaft des BVB im Mai 2011 war. Ein wohl einmaliges Erlebnis war für ihn am 25. Mai 2013 das Finale von London in der Champions League, wo Borussia Dortmund gegen München unglücklich mit 1:2 unterlag.

Hans Zaremba