Stolz auf Erfolge bei optimistischen Turnieren

Entdeckung im Jugendraum im Nordosten

Bekanntlich finden die jährlichen Bolzplatzturniere der OPTIMSTEN, die sie gemeinsam mit dem ‘Treff am Park’ und dem Familienbüro ausrichten, im Lippstädter Südwesten statt. Aber es sind Veranstaltungen, an denen Jugendliche aus dem ganzen Stadtgebiet teilnehmen.

Beispiel für die Wirkung der optimistischen Fußballturniere:Die Wand mit den Erfolgen der jungen Kicker aus dem Bewohnerzentrum im Nordosten.

Resonanz optimistischer Arbeit

So auch die Jugendlichen aus dem Nordosten, die ihren Anlaufpunkt im Bewohnerzentrum des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in der Juchaczstraße 4 haben. Dort entdeckte der Chronist der Lippstädter BVB-Freunde von den OPTIMISTEN, Hans Zaremba, eine mit etlichen schwarzgelben Urkunden geschmückte Wand im Jugendkeller des SkF-Bewohnerzentrums, als er in seiner Eigenschaft als SPD-Ortsvereinsvorsitzender im Rahmen einer Quartierbegegnung seiner Partei am Dienstagabend dieser Woche diese Einrichtung besichtigte. Die vom Kommunalpolitiker auf dieser Homepage veröffentliche Fotografie ist der deutliche Beweis für die von den OPTIMISTEN seiner ihrer Gründung im Jahr 2000 kontinuierlich durchgeführte Jugend- und Gemeinwesenarbeit.