Ein erfolgreiches Jahr für den BVB

Jahresbilanz der Lippstädter OPTIMISTEN

“Es war für uns ein gänzlich gelungenes Jahr”, meinte der Lippstädter Oberborusse Bernhard Scholl beim Jahresabschluss der Fangemeinschaften der Dortmunder Borussia im ehemaligen Westfalenstadion, wo die örtlichen BVB-Fanclubs mit den Verantwortlichen des Deutschen Fußballmeisters zusammentrafen. “Der Titelgewinn und die Meisterschaftsfeier im Mai waren der absolute Höhepunkt.” Mit dem Vorsitzenden der heimischen Anhänger des schwarzgelben Fußballclubs waren auch Wolfgang Meyer und Matthias Radtke von den OPTIMISTEN mit nach Dortmund gefahren.

Zufrieden mit dem Jahr 2011:Dies war beim Dortmunder Jahresabschluss mit den BVB-Fanclubs auch die schwarzgelbe Gemeinschaft an der Lippe. Von links nach rechts formierten sich im VIP-Bereich des früheren Westfalenstadions die Lippstädter BVB-Anhänger Bernhard Scholl und Wolfgang Meyer mit dem Präsidenten des BVB, Dr. Reinhard Rauball, und Matthias Radtke von den OPTIMISTEN zum Gruppenbild.

Spendenaktion für japanische Erdbeenopfer

Über die sportlichen Erfolge der von Jürgen Klopp betreuten Bundesligaprofis hinaus war der Chefoptimist auch mit der Arbeit des von ihm geleiteten BVB-Fanclubs Lippstadt e.V. im abgelaufenen Jahr gänzlich zufrieden. Dazu gehörten unter anderem die Jugendturniere in den Sporthallen am Dusternweg im März und auf dem Bolzplatzgelände am Hogrebenweg im Juni. “Diese traditionellen Veranstaltungen wollen wir auch im Jahr 2012 erneut anbieten”, unterstrich der ehemalige Ratsherr mit Blick auf die seit vielen Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem städtischen Familien- und Jugendbüro und dem Begegnungszentrum “Treff am Park” im Lippstädter Südwesten. Darüber hinaus hob der rührige Vorsitzende der im Mai 2000 entstandenen BVB-Gemeinde die Spendenaktion für die vom Erdbeben und Tsunami betroffenen Menschen in Japan hervor, die von dem japanischen Fußballnationalspieler im Dienste des BVB, Shinji Kagawa, bundesweit initiiert worden war. “Auch bei uns in Lippstadt kamen über 400 Euro zusammen”, betonte Scholl, der im November diesen Betrag dem Bundesligaprofi aus Japan übergeben konnte.

Dortmund nach London begleitet:Ronny Placzek (links) und Matthias Radtke zählten zu den Lippstädter OPTIMISTEN, den BVB 09 am Mittwoch, 23. November, bei seinem Gastspiel in der Champions League bei Arsenal London unterstützten. Doch diese Partie ging mit 1:2 für Dortmund verloren. In der europäischen Spitzenklasse waren die Borussen in der Spielzeit 2011/12 ohne Chance und schieden zwangsläufig schon nach Gruppenphase aus. Dennoch war der Ausflug für die beiden heimischen BVB-Freunde ins Mutterland des Fußballs ein tolles Erlebnis.

Fünfter optimistischer Jahresrückblick

Als beeindruckend bezeichnete der 63jährige Lippstädter die interessante vorweihnachtliche Versammlung mit dem Archivar von Borussia Dortmund, Gerd Kolbe, der mit vielen Details aus der imposanten Geschichte des Traditionsvereins von 1909 aufwartete. Stolz war der optimistische Chef ebenfalls über das außergewöhnliche Gesellenstück des Vereinsmitgliedes Philipp Hertel, der zum Abschluss seiner Ausbildung zum Glaser im elterlichen Betrieb ein Modell des früheren Westfalenstadions und der heute nach einem Versicherungskonzern benannten Spielstätte von Borussia Dortmund erstellt hatte. Alle wesentlichen Ereignisse aus dem Vereinsleben der OPTIMISTEN im Jahr 2011 hat ihr Chronist Hans Zaremba wieder in einem Jahresrückblick zusammengetragen, der von ihm unterdessen zum fünften Mal in Folge herausgegeben wurde und unter www.optimisten-lippstadt.de im Internet zu finden ist. Die nächste Zusammenkunft der im Meisterschaftsjahr 2011 auf über 120 Mitglieder angewachsenen BVB-Gemeinde ist für Freitag, 27. Januar, 19.00 Uhr, im Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen” anberaumt worden.

Spaß schon vor dem Derby:Die OPTIMISTIN Marion Beck (rechts) und ihre Freundin Nicole Räker nutzten am Samstag vor dem ersten Advent, 26. November, den Besuch des Klassikers zwischen dem BVB 09 und dem FCS 04 (2:0) auch zu einer Visite auf dem legendären Dortmunder Weihnachtsmarkt. Das Bild entstand vor dem wohl größten Weihnachtsbaum in Deutschland, der mit Blick auf die siebte Meisterschaft des BVB in 2011 mit der Schale dekoriert worden war.