Tabellenführrer gegen Titelverteidiger

Ausblick auf das Spiel am heutigen Samstag

Tabellenführer gegen Titelverteidiger. Fußball-Deutschland blickt am Samstag gespannt nach München, wenn sich ab 18.30 Uhr der FC Bayern und Borussia Dortmund direkt gegenüberstehen. 49,9 Prozent tippen einer Umfrage des kicker-Sportmagazins zufolge auf einen Sieg der Schwarzgelben. Jürgen Klopp weiß, warum.

Sie erwarten einen Sieg von Dortmund in München:BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel (links) und Matthias Radtke, der Lippstädter OPTIMIST, der mit an die Isar gefahren ist.

Es soll ein gutes Fußballspiel werden

‘Weil eindeutig mehr Dortmund-Fans den Kicker lesen’, sagt der BVB-Coach mit einem Schmunzeln, denn er sieht seine Elf in der Rolle des (chancenreichen) Außenseiters: ‘Bayern München ist in dieser Saison der Top-Favorit auf alles.’ Und damit auch auf einen Heimsieg gegen Borussia Dortmund.

Doch die Punkte wird der BVB nicht freiwillig her schenken. Im Gegenteil. ‘Das verspricht ein richtig gutes Fußballspiel zu werden’, lautete des Trainers Fazit, nachdem er zunächst über die Stärken des Gegners und dann des eigenen Teams referiert hatte. ‘Wir wissen, dass wir sehr, sehr viel richtig machen müssen, um aus München etwas mitzunehmen’, so Klopp, ‘aber wir trauen uns das zu!’ Er spricht von ‘taktischen Maßnahmen, die wir ergreifen werden, um den Gegner auf unser Niveau herunter zu ziehen. Und wenn wir dann auf Augenhöhe sind, können wir die Bayern schlagen’.

Rückblick in den Februar

Drei gegen einen: Mit großem Aufwand legten die Borussen im Februar den Grundstein für den Sieg in München.
Als ‘Schlüssel zum Erfolg’ skizziert er ‘eine brutal starke Defensive’ und sagt: ‘Wir haben die Qualität, aus diesem Ansatz heraus richtig guten Fußball zu spielen.’ Und weiter: ‘Wir haben das Potenzial, möglicherweise entstehende Räume zu nutzen.’ Wie in der vergangenen Saison beim 3:1 in der Allianz-Arena, dass offenbar bis heute nachwirkt. Hatte Uli Hoeneß seinerzeit nur die Höhe des Sieges (seiner Bayern) in Frage gestellt, kommen nunmehr sehr bedächtige Töne aus München. ‘Wir haben uns mit diesem Sieg Respekt verschafft’, sagt Klopp und spricht einen Atemzug später vom ‘Fluch der guten Tat’, denn die Münchner brennen fraglos auf Revanche.

Es wird ein spannender Fußball-Abend am Samstag in München zwischen zwei Klubs, die sich bei aller Rivalität freundschaftlicher verbunden sind als es den Anschein hat.

Boris Rupert