Ausgabe 8/2010

Juni

Bernhard Scholl bleibt Chefoptimist

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen am Freitag, 11. Juni

Sichtlich zufrieden gab sich in der Jahreshauptversammlung des BVB-Fanclubs Lippstadt e.V. der Vorsitzende Bernhard Scholl mit dem Ablauf des vergangenen Fußballjahres. Dies sowohl in der Betrachtung der Leistungen der Bundesligakicker des Dortmunder Bundesligisten als auch in der Rückschau der von den Lippstädter OPTIMISTEN in eigener Regie organisierten Veranstaltungen. Die am Freitag, 11. Juni, zusammengekommene Mitgliederversammlung wählte den seit der Gründung der OPTIMISTEN amtierenden Vorsitzenden wiederum in die Funktion des Chefoptimisten.

Optimistisches Aufgebot für die Spielzeiten 2010 bis 2012 .Die Verantwortlichen der Lippstädter BVB-Freunde von links nach rechts Peter Schriewersmann, Hans Zaremba, David Barbion, Sebastian Feck, Christian Schwede, Bernhard Scholl, Roland Jathe, Heinz Hilgers und Wolfgang Meyer.

Ein beispielhafter Beitrag

Bolzplatzturnier am Hogrebenweg am Samstag, 12. Juni

Vom ersten Tag ihres Bestehens steht für die Lippstädter BVB-Gemeinschaft von den OPTIMISTEN die Gemeinwesenarbeit im Vordergrund ihres Engagements. Dieser Aspekt des eigenen Selbstverständnisses des “etwas anderen Fanclubs” wurde auch am Freitag, 7. Mai, bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen der im Vereinsregister eingetragenen BVB-Gemeinde in der Thomas-Valentin-Bücherei verschiedentlich hervorgehoben. Für das von den optimistischen Fußballfreunden in ihrer Vereinssatzung festgeschriebene Ziel, fortlaufend Maßnahmen für die Jugendarbeit anzubieten, haben sie mit dem am Samstag, 12. Juni, zum neunten Mal in Folge auf dem Bolzplatzplatz neben der Kleingartenanlage am Hogrebenweg durchgeführten Turnier der Hobbykicker erneut einen beispielhaften Beitrag geleistet.

Gewinner in Staffel der jüngeren Hobbyfußballer.Die Mannschaft “FC Libanon” aus dem “Treff am Park” hat.