Ausgabe 8/2010

April

Chronik der OPTIMISTEN erschienen

Die Vorbereitung des optimistischen Geburtstags bestimmte den April

Zwei Wochen vor Beginn der Ausstellung der Lippstädter BVB-Freunde in der Thomas-Valentin-Bücherei erschien im April die 48 Seiten umfängliche und mit vielen Farbfotos erstellte Chronik “Zehn Jahre OPTIMISTEN in Lippstadt”. Sie war vom Öffentlichkeitsarbeiter des BVB-Fanclubs Lippstadt e.V., Hans Zaremba, unter der redaktionellen Mitarbeit von Claudia Scholl und Peter Schriewersmann verfasst worden. Durch etliche und großzügige Sponsoren aus der Wirtschaft und der Politik belastete diese Publikation über die ersten zehn Jahre der rührigen BVB-Gemeinschaft an der Lippe die optimistische Vereinskasse in einem nur geringen Maß.

Stimmungsvolle Atmosphäre.Groß war der Andrang bei der Gründungsversammlung im Mai 2000. Ein Foto von über 50 Bildern aus der im April 2010 der erschienenen Chronik “Zehn Jahre OPTIMISTEN in Lippstadt”.

Lucas Barrios und der Jubel

Aus dem Bundesligakommentar vom 25. April 2010

Es war Lucas Barrios, der mit seinen drei Treffern die Dortmunder zum 3:2 über die Nürnberger führte und Jubel in der schwarzgelben Gemeinde und bei den Lippstädter “Optimisten” auslöste. Zugleich unterstrich der Goalgetter des BVB seinen Anspruch, bei der Vergabe der Torschützenkanone noch ein gewichtiges Wort mitzusprechen und in die Fußstapfen der verstorbenen schwarzgelben Legende Lothar “Emma” Emmerich, der 1966 und 1967 zweimal in Folge diese Auszeichnung errang, zu treten. Die Borussen haben mit dem Sieg in Franken die notwendigen Punkte geholt, in der neuen Saison in der Europa League mit von der Partie zu sein. Der fünfte Platz wird sicher sein, wenn die Borussen nun im früheren Westfalenstadion über die Wolfsburger triumphieren und überdies beim Bundesligafinale in Freiburg bestehen. Allerdings dürften dies für die Dortmunder keine Spaziergänge werden.