Ausgabe 8/2010

Dezember

Herbstmeisterschaft für den BVB

Aus dem Bundesligakommentar vom 5. Dezember

Was vor der Tour der Westfalen nach Franken für viele Beobachter der Bundesliga mehr oder weniger schon feststand, ist nach dem Patzer von Mainz in Frankfurt (1:2) und mit dem ungefährdeten Sieg von 2:0 der Dortmunder bei den Nürnbergern auch Wirklichkeit geworden. Zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde der Saison 2010/11 ist die Borussia aus Dortmund mit dem eindrucksvollen Vorsprung von zehn Zählern gegenüber ihrem bislang hartnäckigsten Konkurrenten, dem FSV 05 aus Mainz, unangefochten Herbstmeister. Es ist eine bemerkenswerte Serie, die von den von Jürgen Klopp hervorragend eingestellten Kickern seit dem August abgeliefert wurde. Es war bereits der achte Dreier im achten Auswärtsspiel. Über die imposante Zahl von vierzig Punkten hinaus sticht auch das Torverhältnis von 37 zu 9 deutlich hervor. Die vielen Fans des BVB 09 und mit ihnen auch die Lippstädter “Optimisten” sind geradezu begeistert von der jungen Mannschaft vom Dortmunder Borsigplatz. Nun schauen die Lippstädter Freunde der Schwarzgelben auf die letzte Heimpartie ihrer Elf im ersten Durchgang der aktuellen Spielzeit gegen Werder Bremen. Viele von ihnen und ihr Vorsitzender Bernhard Scholl wollen den Dortmunder Bundesligisten auf der Südtribüne im ehemaligen Westfalenstadion kraftvoll und lautstark unterstützen. Auch für dieses Match sind die von Kapitän Roman Weidenfeller angeführten Borussen der erklärte Favorit. Die Hanseaten von der Weser haben in ihrer augenblicklichen Verfassung und nach dem torlosen Derby gegen Wolfsburg nur eine geringe Chance.

Anerkennung für Jürgen Klopp

OPTIMISTEN am Nikolaustag in Dortmund

Besser konnte die Stimmung an der Dortmunder Strobelallee nicht sein, als sich am Nikolaustag im VIP-Bereich des früheren Westfalenstadions die BVB-Fanclubs zu ihrem traditionellen vorweihnachtlichen Treffen mit den Verantwortlichen, der Mannschaft und dem Trainerstab des Bundesligisten trafen. Die Begeisterung über den phantastischen Lauf der jungen Equipe von Borussia Dortmund in dieser Saison und die mit großem Vorsprung vorzeitig errungene Herbstmeisterschaft war aus allen Gesprächen in den Räumen des schwarzgelben Fußballtempels deutlich zu bemerken. Mit von der Partie bei dem Stelldichein in Dortmund waren aus dem Vorstand der Lippstädter OPTIMISTEN Vorsitzender Bernhard Scholl und Chronist Hans Zaremba. “Es beeindruckend, wie es Jürgen Klopp geschafft hat, aus der Ansammlung von vielen jungen Spielern und Talenten ein derart kompaktes und erfolgreiches Team zu schmieden”, würdigte der heimische Oberborusse Bernhard Scholl die Arbeit des im Sommer 2008 von Mainz nach Dortmund gewechselten Trainers beim Ballspielverein.

Impressum

Herausgeber und Redaktion

Hans Zaremba
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit des Lippstädter BVB-Fanclubs e.V., OPTIMISTEN, Dreieichmannstraße 1, 59555 Lippstadt, Telefon: 0170/4710976, E-Mail: HZ@HansZaremba.de

Zustelldienst

Deutsche Post, Christian Schwede, Bernhard Scholl und Hans Zaremba

Internet

www.optimisten-lippstadt.de

E-Mail

info@optimisten-lippstadt.de