OPTIMISTEN beim großen Herbstwochenumzug

Unterstützt durch das Tambourcorps Erwitte

Wenn sich am Freitagabend, 29. Oktober, um 19.00 Uhr die OPTIMISTEN von den Lippstädter BVB-Freunden in ihrem Vereinslokal ‘Jathe`s Kegelbahnen’, Nußbaumallee 40, Lippstadt, zur ihrer Monatsrunde zusammenkommen, dann wird auch ein Rückblick auf den Herbstwochenumzug auf der Tagesordnung stehen. Es war eine stattliche Anzahl von Fans des schwarzgelben Fußballs, die sich am vergangenen Samstag an dem großen Herbstwochenumzug beteiligt haben. Begleitet und musikalisch unterstützt wurde die Fußgruppe der OPTIMISTEN vom Tambourcorps Erwitte.

Treffpunkt in der Friedrichstraße.Die Lippstädter OPTIMISTEN versammeln sich zum großen Herbstwochenumzug an ihren Startplatz.

Flyer für den Umzug

Die großen Fahnen der Lippstädter BVB-Freunde mit der Lipperose als örtliches Merkmal waren von den Zuschauern an Rändern und Bürgersteigen am Cappeltor, an der Cappelstraße, Blumenstraße, Woldemei, Brüderstraße und Lange Straße und am Lippertor nicht zu übersehen. Die OPTIMISTEN hatten einen Bollerwagen mit Süssigkeiten und Fanartikel dabei. Zudem einen extra für den Umzug erstellten Flyer mit Informationen zu den Zielen, Angeboten und Verantwortlichen der vor zehn Jahren gegründeten Lippstädter BVB-Gemeinschaft vorbereitet, den sie an die interessierten Sympathisanten von Borussia Dortmund verteilten. Dieser Beitrag enthält einige Fotos aus der Kamera des Chronisten der OPTIMISTEN, Hans Zaremba, die bei den Vorbereitungen in der Friedrichstraße und beim Umzug durch die Innenstadt entstanden sind. Weitere Fotos sind im Internet unter http://tinyurl.com/26lrwdk zu finden.

Koordination des musikalischen Programms.Matthias Radtke im Gespräch mit zwei Akteuren des von ihm gewonnenen Tambourcorps aus Erwitte.
Einstimmung auf den Umzug.Das Tambourcorps aus Erwitte gibt eine Kostenprobe seines Könnens mit Liedern über den BVB in der Friedrichstraße.
Die OPTIMISTEN können nach langer Wartezeit endlich starten.Erst um 15.00 Uhr verlassen sie die Friedrichstraße und münden in das Cappeltor ein, wo sich bereits viele Lippstädter am Straßenrand versammelt haben und den Umzugsteilnehmern Applaus spenden.
Eine Momentaufnahme aus der Cappelstraße.Viel Zustimmung erfahren die Lippstädter OPTIMISTEN von den zahlreichen Zuschauern auf den Bürgersteigen.
Freude auch bei Werner Schnieder aus der Daimlerstraße.Der frühere Teutonen-Kicker outet sich ebenfalls als Anhänger der Dortmunder Borussia.
Eine tolle Atmosphäre war auch in der Blumenstraße zu spüren.Überall, wo die OPTIMISTEN auftauchten, gab es viel Anerkennung für ihr Engagement beim Herbstwochenumzug.
Ein neues Mitglied wird in der Brüderstraße von den schwarzgelben Fußballfans an der Lippe in die Mitte genommen.Nach dem Sieg von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München am 3. Oktober war der ehemalige Landtagsabgeordnete und frühere Vorsitzende von Teutonia Lippstadt, Karl-Heinz Brülle, den Lippstädter OPTIMISTEN beigetreten.