Ausgabe 8/2009

Jahresrückblick

Juli 2009

Die OPTIMISTEN vor Ort

Es war politische Bildung am Spielfeldrand, die am Samstag, 4. Juli, von den OPTIMISTEN im Clubheim des SV Lippstadt 08 am Waldschlößchen angeboten wurde. Die heimischen Freunde des BVB 09 waren der lokale Ausrichter eines bislang deutschlandweit einzigartigen Projektes mit Modellcharakter, das in mehreren Workshops von dem Institut für Fußball und Gesellschaft (IFG) entwickelt wurde: Die Erarbeitung eines Leitbildes der Fans von Borussia Dortmund. Vorbereitet von drei ihrer Repräsentanten der Vereinsregister eingetragenen Lippstädter Gemeinschaft der Dortmunder Borussia, Vorsitzender Bernhard Scholl, Jugendbeauftragter Christian Schwede und Öffentlichkeitsarbeiter Hans Zaremba, wurde das Treffen in der VIP-Longe auf dem Teutonen-Areal mit einer Präsentation der Arbeit der sich im Mai 2000 an der Lippe formierten BVB-Freunde eröffnet. Mit der durch etliche Fotos gestalteten und musikalisch unterlegten Darbietung offenbarten sich die OPTIMISTEN als die idealen Partner für das Vorhaben des IFG. Der “Tag rund um den Fußball” wurde durch das in Dortmund beheimatete Institut von deren Akteuren, Politologe Hans-Georg Lützenkirchen (Köln), Kommunikationswissenschaftler Peter Schüngel (Parchim in Mecklenburg) und Betriebswissenschaftler Ansgar Soll (Dortmund), aktiv begleitet. Organisatorische und inhaltliche Unterstützung fand das Treffen in Frank Osinski und Sascha Thiele aus dem Familien- und Jugendbüro der Stadt Lippstadt.

Wirkten am Leitbild des BVB mit.Die Teilnehmer des Lippstädter Workshop zum Selbstverständnis der Anhänger des schwarzgelben Fußballsportes vor dem SV-Heim am Waldschlößchen.

August 2009

Der BVB in der Bundesliga

Aus dem Bundesligakommentar zum Saisonauftakt von Borussia Dortmund: Glücklich waren auch die Lippstädter “Optimisten” mit ihren Schwarzgelben, auch wenn nur ein Eigentor der defensiv ausgerichteten Kölner Gäste zum Dreier der überlegenen Dortmunder führte. Der BVB zeigte im Duell mit dem Club aus der Domstadt eine starke Leistung und gewann verdient den Klassiker aus der gemeinsamen Zeit in der legendären Oberliga West und der früheren Bundesliga in den 1960er Jahren. Damit können die von Jürgen Klopp betreuten Kicker gestärkt zum Spiel beim HSV fahren, der in Freiburg mit einem matten 1:1 enttäuschte.