Ausgabe 8/2009

Jahresrückblick

Juni 2009

Die OPTIMISTEN vor Ort und ihre Jahresversammlung

Der Monat Mai endete mit der Jahreshauptversammlung der OPTIMISTEN. Dabei zeigte sich der Vorsitzende Bernhard Scholl in seinem Rechenschaftsbericht rundum zufrieden mit dem Bild des BVB zum Saisonende und den Aktivitäten der heimischen BVB-Freunde. Zugleich nahm der Lippstädter Oberborusse einen Ausblick auf die kommenden Maßnahmen der von ihm seit ihrer Gründung im Mai 2000 geleiteten Gemeinschaft vor. Dazu gehörte auch das Turnier am Samstag, 20. Juni, auf dem Bolzplatz am Hogrebenweg.

Erfolgreicher Titelverteidiger.Die Mannschaft “Krasses Team” aus dem Lippstädter Südwesten konnte zum dritten Mal in Folge in der Staffel der Jugendlichen das Bolzplatzturnier am Hogrebenweg für sich entscheiden. Mit den siegreichen Kickern formierten sich zum Erinnerungsfoto in der hinteren Reihe von links nach rechts der Kommunalpolitiker Hans Zaremba, der Chefoptimist Bernhard Scholl, der Leiter des “Treff am Park”, Michael Bosäck, und Sascha Thiele von der aufsuchenden Jugendarbeit der Stadt Lippstadt.

Die OPTIMISTEN vor Ort und das Bolzplatzturnier

“Den Verantwortlichen ist für ihr Engagement eine hohe Anerkennung und ein herzliches Dankeschön auszusprechen”, bemerkte der Stadtvertreter Hans Zaremba zu dem “ganz und gar gelungenen Nachmittag” bei der achten Auflage des Bolzplatzturniers im Lippstädter Südwesten. “Auch diese Veranstaltung ist ein erneuter Beweis für das verlässliche Zusammenwirken von ehren- und hauptamtlicher Jugendarbeit in unserer Stadt”, hob der Sprecher der Sozialdemokraten im städtischen Jugend- und Sozialausschuss hervor. Als gemeinsame Ausrichter des inzwischen traditionellen Kickertreffens für Kinder und Jugendliche während der Fußballsommerpause waren erneut die BVB-Freunde von den OPTIMISTEN, das Zentrum “Treff am Park” und das Familien- und Jugendbüro der Stadt Lippstadt von der Partie. Zudem trafen sich die Lippstädter BVB-Freunde im Anschluss an das Bolzplatzturnier im Vereinslokal bei ihrem zweiten Vorsitzenden Roland Jathe zum Saisonabschluss, der wieder bestens vom Chefoptimisten Bernhard Scholl und seinen Helferinnen und Helfern vorbereitet worden war. Leckere Speisen vom Grill und kühle Getränke vom Fass trugen zum Gelingen dieses behaglichen Abends bei.