Ausgabe 2/2009

LIPPSTÄDTER BVB-Journal

Zeitreise in Schwarz-Gelb

Information beim optimistischen Treffen am Freitag, 27. März, 19.00 Uhr

100 schwarz-gelbe Jahre sind auch 100 Jahre Fußballgeschichte. Zum runden Geburtstag von Borussia Dortmund hat der Verein das Borusseum, das offizielle Museum des Clubs, eröffnet. Dieser Ort erzählt viele Geschichten in Schwarz-Gelb von den Anfängen auf der “Weißen Wiese”, der ersten Spielstätte, über die “Rothe Erde”, dem legendären Ort der Begegnungen während der glorreichen Zeit der Oberliga West mit drei Deutschen Meisterschaften, im Europapokal und in den 60er und 70er Jahren in der Bundesliga, bis zum ehemaligen “Westfalenstadion”, der jetzigen Arena des BVB 09.

Beitrag für das schwarzgelbe Fußballmuseum.Vor dem Informationspunkt der Fanabteilung von Borussia Dortmund am Stadion in der Strobelallee übergaben im März des Vorjahres der Chefoptimist Bernhard Scholl (links) und der Chronist der heimischen Freunde der Dortmunder Borussia, Hans Zaremba (rechts), an Jan Philipp Platenius vom BVB eine Chronik der Lippstädter BVB-Freunde und eine Abbildung des Vereinsbanners der OPTMISTEN für die Dauerausstellung des Bundesligisten.

Freitag, 27. März, 19.00 Uhr

Die OPTIMISTEN wollen zum Abschluss der aktuellen Saison der Bundesliga, am Samstag, 23. Mai, das Borusseum und den Fußballtempel in der Strobelallee besichtigen. Anmeldungen nimmt der Vorsitzende Bernhard Scholl in der nächsten öffentlichen Zusammenkunft der OPTIMISTEN am Freitag, 27. März, 19.00 Uhr, im Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen”, Nussbaumalle 40, Lippstadt, entgegen. Dazu sind alle Mitglieder der Lippstädter BVB-Freunde herzlich eingeladen. Mehr zu der Fahrt nach Dortmund auf der Seite 4 dieses Heftes.