Ausgabe 4/2007

LIPPSTÄDTER BVB-Journal

Erwartungen in die neue Spielzeit

Die OPTIMISTEN richten sich auf die Bundesliga aus

Gebannt schauen die Lippstädter OPTIMISTEN auf den Auftakt der Bundesliga und das erste Heimspiel des BVB am Samstag, 11. August, gegen den MSV Duisburg. Besonders treibt die Freunde von Borussia Dortmund die Frage um, was die 45. Spielzeit für die Schwarzgelben bringen wird? Wenn der Trainer (Thomas Doll) und das Management (Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc) des Dortmunder Bundesligisten diesmal mit ihren Erwartungen in die neue Saison durchaus zurückhaltend auftreten, setzen jedoch die treuen Fans vor Ort und in der Region insgeheim auf einen einstelligen Platz im vorderen Bereich der Tabelle.

Versammlung am Freitag, 27. Juli, 19.00 Uhr

Dies wünscht sich auch der heimische Oberborusse Bernhard Scholl. “Spätestens in der Spielzeit 2008/09 muss die Borussia wieder international mitspielen”, bringt der Chef der örtlichen BVB-Gemeinde seine persönliche Forderung nach einem Uefa-Cup-Platz auf den Punkt. In welcher Form (wie Fahrten zu den Spielen der Dortmunder) die Lippstädter BVB-Freunde ihren Club unterstützen können. wollen sie bei ihrer ersten öffentlichen Zusammenkunft nach der Sommerpause am Freitag, 27. Juli, 19.00 Uhr, im Vereinslokal “Jathe`s Kegelbahnen”, Nussbaumallee 40, besprechen.