Kinder sind Zukunft

Treff am Park beteiligte sich an der ARD-Themenwoche

Der Lippstädter “Treff am Park” (TAP) war eine von über 2.000 Einrichtungen, die sich zum Auftakt der ARD-Themenwoche “Kinder sind Zukunft” an dem bundesweiten “Tag der offenen Tür” mit einem eigenen Programm präsentierten. Die Verantwortlichen des TAP mit dem Leiter Michael Bosäck wurden bei den angebotenen Veranstaltungen durch die tatkräftige Hilfe der im Südwesten beheimateten Lippstädter Freunde der Dortmunder Borussia, OPTIMISTEN, mit ihrem Vorsitzenden Bernhard Scholl begleitet.

Gute Stimmung im Südwesten.Klaus Rennkamp, Leiter des städtischen Fachdienstes Jugendhilfe, und Bernhard Scholl, Vorsitzender der OPTIMISTEN, waren mit dem Verlauf des “Tages der offenen Tür” des “Treff am Park” zufrieden.

Prominente Gäste

“Wir haben uns vom Beginn unseres Bestehens immer als ein aktiver Teil dieses Hauses verstanden”, beschrieb der Chef der örtlichen Fangemeinschaft des BVB das ehrenamtliche Engagement seiner Organisation am “Tag der offenen Tür” des TAP. Eingefunden hatten sich zu diesem Aktionstag am Rande des Theodor-Heuss-Parks auch die heimische Landtagsabgeordnete Marlies Stotz, Bürgermeister Christof Sommer, der Sprecher des Initiativkreises für den Lippstädter Südwesten, Hans-Werner Koch, und der Vorsitzende des Lippstädter SPD-Ortsvereins, Hans Zaremba. Sie und alle weiteren Besucher konnten sich bei herrlichem Frühsommerwetter von den Aufgaben und Leistungen der stadtteilorientierten Arbeit des im dichtbesiedeltsten Viertel von Lippstadt bestehenden Zentrums einen unmittelbaren Eindruck verschaffen.

Beliebter Treffpunkt.Die Hüpfburg beim Auftakt der ARD-Themenwoche “Kinder sind Zukunft” in Lippstadt.

Angebotsspektrum

Dazu stand ihnen als Gesprächspartnerin Gabriele Leifels, die kommissarische Geschäftsführerin des Trägers der Begegnungsstätte, SKM (Sozialverband Katholischer Männer), zur Verfügung stand. Im kommenden Jahr kann das TAP, das mit einem Angebotsspektrum vom Kleinkind in der Krabbelgruppe bis zum Seniorentreff eine generationsübergreifende Arbeit betreibt, auf sein zehnjähriges Bestehen zurückblicken. “Inhaltlich ist der Schwerpunkt unserer Aufgaben und Leistungen auf die Kinder- und Jugendarbeit ausgerichtet”, erläuterte Michael Bosäck das Leben in dem von ihm vorgestellten Treffpunkt in der Nußbaumallee.

Verantwortlich für die Verpflegung.Der Jugendbeauftragte der OPTIMISTEN, Christian Schwede (rechts), als Grillmeister beim Fest im und rund um den “Treff am Park”.

Kickertisch und Treffsicherheit

Mit einem abwechslungsreichen Programm hatten sich Akteure aus dem TAP und die helfenden BVB-Freunde auf den Veranstaltungstag vorbereitet. Dazu zählte die Große Hüpfburg und das Bastelen von Schmetterlingen für die kleineren Teilnehmerinnen und Teilnehmer und für die jugendlichen Fußballfreunde ein Turnier am Kickertisch und die Treffsicherheit beim Schießen auf die zur Fußballweltmeisterschaft von einem Lippstädter Schuhgeschäft gesponserten Torwand. Dabei wurde der BVB-Fanclubvorsitzende Bernhard Scholl von vielen aktiven Fußballern des im März zum siebten Mal in den Hallen am Dusternweg vom Familien- und Jugendbüro der Stadt Lippstadt und den OPTIMISTEN durchgeführten Turniers umringt und nach seinen Prognosen zum Ausgang der aktuellen Spielzeit der Bundesliga befragt.

Sieger am Kickertisch.Matteo Fichera (Mitte) aus Italien, der den Wettbewerb gewann, Christian Smielewski (rechts) aus Polen, der den zweiten Platz belegte, und Faton Zhegrova aus dem Kosovo, der auf den dritten Platz kam, und dahinter der Leiter des “Treff am Park”, Michael Bosäck.

Prognosen zur Bundesliga

Während der Chefoptimist recht zuversichtlich von einem Klassenerhalt seiner Borussia aus Dortmund ausging, musste Bürgermeister Christof Sommer eingestehen, dass die von ihm bevorzugte Borussia aus Mönchengladbach nach der Niederlage im Freitagsspiel gegen den Hamburger SV wohl zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den bitteren Weg in die zweite Liga antreten muss. Der schwarzgelbe Lippstädter Oberborusse nutzte zugleich die Gelegenheit, für die nächste traditionelle Fußballveranstaltung im Westend zu werben, die am Samstag, 2. Juni, auf dem Bolzplatz an der Schlehenstraße gemeinsam zum sechsten Mal in Folge vom städtischen Familien- und Jugendbüro, dem “Treff am Park” und den OPTIMISTEN veranstaltet wird.