Erfolg der jungen OPTIMISTEN

Von Hans Zaremba für “Borussia aktuell”

Mit einem zweiten Platz beendeten die Kids der BVB-Freunde in Lippstadt, OPTIMISTEN, das sechste Frühjahrsturnier in den Hallen der Lippstädter Realschulen. Besonders stolz darüber war der Vorsitzende des Fankreises der Dortmunder Borussen an der Lippe, Bernhard Scholl.

Ansporn für das Bolzplatzturnier

Schließlich war dies das erste Turnier, was die OPTIMISTEN mit einer Platzierung im oberen Tabellenrang beendeten. Umso mehr freuten sich mit dem Lippstädter Oberborussen die jungen von Christian Schwede trainierten Spieler über die Auszeichnung, die ihnen Bürgermeister Christof Sommer überreichte. “Zugleich wird dieser Erfolg für uns ein zusätzlicher Ansporn sein, uns auf das noch vor der Weltmeisterschaft bei uns im Südwesten anstehende Bolzplatzturnier gründlich vorzubereiten”, kündigte der Chefoptimist Bernhard Scholl selbstbewusst an. Übrigens: Beide Turniere, die von den OPTIMISTEN mit ins Leben gerufen worden sind und von ihnen maßgeblich organisatorisch unterstützt werden, haben in Lippstadt schon eine gewisse Tradition. Das Hallenturnier findet bereits seit 2001 und der jährliche Bolzplatzwettkampf seit 2002 statt.

Anerkennung für sportliche und organisatorische Leistung.Bürgermeister Christof Sommer /Bildmitte, umrahmt vom Chefoptimisten Bernhard Scholl (in BVB-Tracht) und dem mobilen Jugendarbeiter der Stadt Lippstadt, Sascha Thiele.