OPTIMISTEN
Home
OPTIMISTEN
Geschichte
Journal
Wann, Wer, Wo?
Spielbesuche
Pressemitteilungen
Bundesligakommentar
BVB-Infos
Vereinslokal
Kontakt
Verantwortliche
Satzung
Aufnahmeantrag
Impressum
Links

OPTIMISTEN
Mitteilungen für die Öffentlichkeit

Unterstützung für die Matze Knop-Stiftung [28.10.2019]

Hans Zaremba über eine Aktion der „Optimisten“

Der bundesweit bekannte Comedian, Moderator, Sänger, Schauspieler und Imitator Matze Knop hat vor einigen Wochen die Matze Knop-Stiftung ins Leben gerufen. Mit ihr will der prominente Lippstädter, wie er jetzt bei einem Treffen mit den BVB-Freunden von den „Optimisten“ in deren Vereinslokal „Jathe`s Kegelbahnen“ herausstellte, die Hilfsorganisation „Kinderlachen“ verstärkt fördern.


Schwarz-Gelbe Mittel für die Matze Knop-Stiftung: Zum Gruppenbild mit der Lippstädter BVB-Gemeinde und dem Demonstrationsscheck formierte sich Matze Knop (vorne im Bild mit Kappe) unter dem Banner der „Optimisten“ in deren Vereinslokal „Jathe`s Kegelbahnen“.

Otto Waalkes und Felix Neureuther

„Kinderlachen“ unterstützt seit Jahren gemeinnützig mit vielen ehrenamtlichen Helfern bedürftige Kinder in ganz Deutschland, was sie am dringendsten benötigen. Dazu gehören Möbel, Materialien für Schule und Freizeit, medizinische Geräte, Betten und vieles weitere mehr. Darüber hinaus erfüllt „Kinderlachen“ Kinderträume im Rahmen von unvergesslichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Die vom 44-jährigen Matze Knop initiierte Institution wurde unter der Kundenstiftung der Sparkasse Lippstadt im Rahmen eines Stiftungsfonds eingerichtet. Neben dem Lippstädter, der so bekannte Fußballgrößen wie Jürgen Klopp, Franz Beckenbauer, Louis van Gaal und Diego Maradona eindrucksvoll nachahmte, gehören auch der Ostfriese Otto Waalkes, der seit vielen Jahren verschiedene Hilfsorganisationen für Kinder fördert und regelmäßige Kinder-Hospize besucht, und die vor wenigen Wochen von der Sportbühne abgetretene internationale Ski-Größe Felix Neureuther zu den Förderern von „Kinderlachen“. Diese beiden Personen und die Stiftung „Leuchte auf“ von Borussia Dortmund, die sich für Bildung, Vielfalt, Gesundheit und Ehrenamt stark macht, sollen nach Mitteilung von Matze Knop bei der 15. Kinderlachen-Gala am Samstag, 30. November, gewürdigt werden, wo er als Moderator des Abends in der Westfalenhalle durch das Programm führen wird. Unterdessen steht der gebürtige Lippstädter mit weiteren einflussreichen Personen in Kontakt, um sie als Mäzen für seine Stiftung zu gewinnen.

Informationen über die von ihm ins Auge gefassten Projekte: Matze Knop im Gespräch mit dem Vorsitzenden der BVB-Freunde in Lippstadt, Oliver Weiß (links), und dem Autor dieses Beitrages, Hans Zaremba, sowie der Schatzmeisterin der BVB-Gemeinde an der Lippe, Nicole Räker. Fotos (2): Karl-Heinz Tiemann

Projekte in der Region von Lippstadt

Für den einst bei Borussia Lippstadt, dem Nachfolgeverein SV Lippstadt 08 und SV Viktoria Lippstadt tätigen Fußballer ist es ein besonderes Anliegen, „vor allem in seiner westfälischen Heimatregion hilfsbedürftigen Kinder zu beizustehen“. Dabei will er speziell in Lippstadt förderungswürdige Projekte prüfen und ihnen die notwendigen Mittel zu Teil werden lassen. Aber auch Maßnahmen in der nahen Nachbarschaft der Gegend um Lippstadt hat der Mann, der seine erste Bekanntheit mit der Comedy-Figur „Richie“ in den lokalen Radiosender und später auch im Fernsehen erlangte, im Blick. Als ihren Beitrag für das „vorbildhafte Engagement von Matze Knop“ konnte Oliver Weiß, Vorsitzender des am 5. Mai 2000 im Beisein der einstigen und inzwischen verstorbenen BVB-Größen Lothar „Emma“ Emmerich und Alfred „Aki“ Schmidt sowie der aus Lippstadt stammenden und in 2007 im Alter von 101 Jahren gestorbenen Trainerlegende Ferdinand Fabra gebildeten Lippstädter BVB-Fanclubs e.V. dem in Lippstadt aufgewachsenen Medienprofi einen Scheck in Höhe von 1.909 Euro - orientiert am Gründungsjahr 1909 von Borussia Dortmund - überreichen.

zurück

© 2005 by PaGo Computer &Telekommunikation