OPTIMISTEN
Home
OPTIMISTEN
Geschichte
Journal
Wann, Wer, Wo?
Spielbesuche
Pressemitteilungen
Bundesligakommentar
BVB-Infos
Vereinslokal
Kontakt
Verantwortliche
Satzung
Aufnahmeantrag
Impressum
Links

OPTIMISTEN
Mitteilungen für die Öffentlichkeit

'Es heißt anzuschließen, so gut es geht' [28.04.2018]

Von Boris Rupert (Dortmund) mit Fotos von Hans Zaremba (Lippstadt)

Die alte, englische Fußball-Weisheit, wonach man nach einem siegreichen Spiel die Mannschaft nicht ändert („Never change a winning team“), spielt auch in den Überlegungen von Peter Stöger für das Auswärtsspiel am Sonntag (18 Uhr) beim SV Werder Bremen eine tragende Rolle. Doch der Trainer lässt sich mehr als ein Hintertürchen offen.


Sie erwarten einen Dreier für die Schwarzgelben aus Dortmund bei den Grünweißen in Bremen: Die OPTIMISTEN Susanne Lemke und Michael Thiemeier.

Gedanken zur Mannschaft

„Es gibt keinen Anlass, darüber nachzudenken, trotzdem ist es immer eine Überlegung: Wie läuft die Trainingswoche? Was macht der Gegner.“ Und weiter: „Wir haben jetzt eine große Gruppe und mehr Möglichkeiten, Veränderungen vornehmen zu können.“

Der BVB muss seine Leistung gegen Leverkusen in Bremen wiederholen: Das meinen Martin Schulz, Bernhard Scholl und Oliver Weiß von den Lippstädter OPTIMISTEN mit Blick auf das Spiel der Borussen an der Weser.

BVB in entscheidender Phase

Shinji Kagawa ist zurück – ob der Japaner nach über zweimonatiger Pause auch schon ein Kandidat für die Startelf ist, ließ der Trainer offen. Stattdessen hielt er der Mannschaft den Spiegel vor: „Es ist uns in dieser Saison noch nicht gelungen, zwei, drei richtig gute Spiele hintereinander zu machen“, erinnerte Stöger: „Meine Hoffnung ist die, dass wir an das Spiel gegen Leverkusen anknüpfen. Es heißt anzuschließen, so gut es geht. Wir sind jetzt in einer ganz entscheidenden Phase. In Schalke haben wir es verpasst, gegen Leverkusen haben wir gottseidank ein direktes Duell gewonnen. Jetzt heißt es, in den nächsten ein, zwei Wochen etwas draufzusetzen.“

Wünschen sich die endgültige Qualifikation des BVB für die europäische Köningsklasse 2018/19: Dies ist die Ansage der schwarzgelben Fans aus Lippstadt, Wolfgang Meyer, Peter und Gilla Schriewersmann sowie Andrea Meyer, die sich im optimistischen Vereinslokal in Lippstadt vor der Kamera zum Gruppenbild formiert haben.

Perspektive des BVB

Mit einem Sieg in Bremen könnte die Mannschaft einen vorentscheidenden Schritt Richtung Champions League absolvieren.

zurück

© 2005 by PaGo Computer &Telekommunikation