OPTIMISTEN
Home
OPTIMISTEN
Geschichte
Journal
Wann, Wer, Wo?
Spielbesuche
Pressemitteilungen
Bundesligakommentar
BVB-Infos
Vereinslokal
Kontakt
Verantwortliche
Satzung
Aufnahmeantrag
Impressum
Links

OPTIMISTEN
Das Lippstädter BVB-Journal mit den Mitgliederinformationen

3/2017 vom 10.08.2017 – Gemeinwesenarbeit – Seite 2

Beispielhaftes Engagement für die Jugend

Sechzehnter Auflauf am Hogrebenweg – protokolliert von Hans Zaremba

Vom ersten Tag ihres Bestehens im Mai 2000 bildet für die Lippstädter BVB-Anhänger von den „Optimisten“ die Gemeinwesenarbeit einen Schwerpunkt ihres Engagements. Am Samstag, 10. Juni 2017, haben die Freundinnen und Freunde des schwarz-gelben Fußballs an der Lippe bereits zum sechzehnten Mal in Folge in Kooperation mit dem „Treff am Park“ sowie dem Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt ihr Bolzplatzturnier im Lippstädter Südwesten ausgetragen. Für das traditionelle Treffen hatten die Organisatoren mit dem Bürgermeister der Stadt Lippstadt, Christof Sommer, erstmals auch einen Lippstädter als ihren Schirmherrn verpflichten können.

Bürgermeister als Schirmherr

Dem ersten Repräsentanten der Stadt Lippstadt war es auch vorbehalten, die Gewinner der samstäglichen Veranstaltung auf dem Gelände zwischen der Schlehenstraße und dem Hogrebenweg die Wanderpokale zu überreichen und ihnen für ihre sportlichen Erfolge die Glückwünsche auszusprechen. Obendrein gab es für die Jugendlichen noch Gutscheine für einen Kinobesuch. Zur Siegerehrung hatten sich auch die Turnierleiter Michael Bosäck („Treff am Park“), Sascha Thiele (Städtisches Jugend- und Familienbüro) und Bernhard Scholl (OPTIMISTEN) sowie der Vorsitzende des Jugendhilfe- und Sozialausschusses der Stadt Lippstadt, Hans Zaremba, eingefunden. In der jüngeren Altersstaffel der 12 bis 15 jährigen Fußballer gewann die Crew „Kuchlpower“, die vom Ostendorf-Gymnasium gestellt und von ihrem Schulsozialarbeiter Tim Linnemann betreut wurde, souverän mit 18 Punkten die Trophäe. Auf den weiteren Rängen landeten die Mannschaften vom „FC vor der Tür“ aus dem „Treff am Park“ und „GSO-One“ aus dem Gymnasium Schloss Overhagen. Bei den älteren Jugendlichen mit den 16 bis 19jährigen Kickern siegte die Equipe „Vorwärts-Rückwärts-Mühlhausen 05“, ein von Sascha Thiele aus seiner Arbeit beim „Sport um Mitternacht“ rekrutiertes Team, mit zehn Punkten. Es folgten der „SC Lippstadt“ aus dem „Treff am Park“ mit ihrem Begleiter Michael Bosäck auf dem zweiten Platz und mit auf das Treppchen kamen die „Betowner Grizzleys“, die über den Jugendtreff in Benninghausen mit dem stellvertretenden Mitglied des städtischen Jugendhilfe- und Sozialausschusses, Manfred Kappe, als Teamchef angetreten waren.

Sieger in der Staffel der jüngeren Kicker: Das Team „Kuchlpower“ aus dem Ostendorf-Gymnasium mit ihren Gratulanten Hans Zaremba , Bernhard Scholl, Christof Sommer und Sascha Thiele.

zur Seite 1 zur Seite 3

© 2005 by PaGo Computer &Telekommunikation